Vincent Vogel

DSC03762

Vincent Vogel wurde am 6.Oktober 1995 in Wien geboren.

Bereits im Alter von drei Jahren begann er Schlagzeug zu spielen. Ab dem siebten Lebensjahr erhielt er auch Klavierunterricht.

2004 begann der junge Musiker nach einem Jahr Schlagzeugunterricht an der Musikschule Mödling sein Vorstudium am Konservatorium Wien.

Er studierte bei dem weltbekannten Percussionsolisten Nebojsa Jovan Zivkovic, sowie bei Anton Mittermayr, Solopauker der Wiener Philharmoniker, sowie bei Josef Gumpinger und Bogdan Bacanu an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien. Seit 2015 studiert er Schlagzeug an der Hochschule für Musik “Hanns Eisler” in Berlin.

Er war mehrmals 1. Preisträger beim Bundeswettbewerb Prima la Musica in den Kategorien Schlagwerk solo und Ensemble sowie bei mehreren Klavierwettbewerben (u.a. Sonderpreis für Komposition beim Blüthner Klavierwettbewerb.)

2012 erhielt er den Josef Windisch Preis der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien.
Von 2011 bis 2014 war Vincent Vogel Mitglied im deutschen Bundesjugendorchester, welches die besten Nachwuchsmusiker im Alter von vierzehn bis zwanzig Jahren miteinander vereint. Mit diesem Orchester trat er in den großen Konzerthallen Europas auf, und Auslandstourneen führten ihn schon bald um die ganze Welt, u.a. nach Tunesien, China und Südamerika. Außerdem spielt er regelmäßig in verschiedenen Orchestern und Jugendorchestern (Österreichisch-Ungarische Haydnphilharmonie, Wiener Jeunesse Orchester, Wiener Akademische Philharmonie, Junge Sinfonie Berlin, u.a.).

Für die Spielzeit 2016/17 war Vincent Schlagzeug-Praktikant im Orchester des Theaters Osnabrück, seit September 2017 ist er Akademist bei den Berliner Philharmonikern.